Leistungsprüfung am 3. August 2016

Ein elementarer Bestandteil in der Feuerwehrarbeit ist das regelmäßige Absolvieren von Leistungsprüfungen. Die zugehörige Ausbildung bildet die unverzichtbare Grundlage für den sicheren Umgang mit Fahrzeug und Geräten im Einsatzfall. Deshalb hat dieser Test auch bei den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr von Ober-und Niederhummel einen hohen Stellenwert. So unterzogen sich auch in diesem Jahr, bestens ausgebildet vom Hummler „Stammausbilder“ Christian Fuß und unterstützt von der Stellvertretenden Kommandantin Andrea Stemmer, dieser Prüfung.

Zur Anwendung kam dabei wieder die Variante 3 "Wasserentnahme aus Hydranten mit angedeutetem Innenangriff", bei der neben dem ordnungsgemäßen Aufbau einer Wasserversorgung im Rahmen einer Zeitvorgabe von 300 Sekunden auch der Einsatz von schwerem Atemschutz vorbereitet wird. Zum ersten Mal bei einer Leistungsprüfung kam dabei auch das neue Tanklöschfahrzeug Oberhummel 41/1, seit kurzem liebevoll „Mani“ genannt, zum Einsatz. Unter Aufsicht eines Schiedsrichterteams bestehend aus den Kreisbrandmeister Sebastian Keller und den Landkreisschiedsrichtern Florian Ferdinand und Christian Fuß zeigte die Gruppe unter der Leitung von Gruppenführerin Veronika Kratzer im ersten Durchlauf eine vorschriftsmäßigen Löschaufbau.

Anschließend mussten die Prüflinge allerdings noch einmal rennen, da der „Benjamin“ der Truppe, Simon Schranner, sein erstes Leistungsabzeichen absolvierte und als zehnter Prüfling einen zusätzlichen Durchgang erforderlich machte. Aber gemäß dem Motto „Alle für Einen“ waren alle Kameraden gerne bereit, nochmals für ihn zu „schwitzen“.

Unmittelbar nach der Prüfung erfolgte in Anwesenheit von Kreisbrandmeister Manfred Danner und Langenbachs stellvertretenden Bürgermeister Walter Schmidt, als Kommandant der Langenbacher Wehr selbst Spezialist in Sachen Feuerwehrausbildung, die Übergabe der Leistungsabzeichen.

 

 

 

Im Einzelnen wurden bei den zwei Prüfungen folgende Stufen erreicht:

Stufe 1 (Bronze): Simon Schranner

Stufe 2 (Silber): Christoph Felsl, Dominik Maier und Andreas Schamberger,

Stufe 3 (Gold) Florian Kratzer,

Stufe 4 (Gold-Blau): Veronika Kratzer, Gerhard Kaindl und Tobias Obermair

Stufe 5 (Gold-Grün): Tobias und Felix Pichlmaier

Mit einer gemeinsamen Brotzeit im Florianstüberl, traditionell von der Gemeinde Langenbach gesponsert, klang der Abend für alle Beteiligten aus.

 

 

 

leistungsabzeichen 2016 1

Die 10 erfolgreichen Absolventen des Leistungsabzeichens mit (v.l.) 2. Kommandantin Andrea Stemmer, Schiedsrichter Florian Ferdinand, KBM Manfred Danner und (v.r.) 2. Bürgermeister Walter Schmidt,Kommandant Josef Kratzer, KBM Sebastian Keller und Schiedsrichter Christian Fuß.

 

 

FPK 2016

Besuch bei OPTIMAL

Monatsübung Februar 2015

Brandmeldeanlage – BMA

Besuch bei OPTIMAL AG & Co.KG

 

Bei der monatlichen Übung am Montag, den 02. Februar, besuchte die Hummler Feuerwehr die Firma OPTIMAL AG & Co.KG in der Alfred-Kühne-Straße. Thema der Übung war der Umgang mit Brandmeldeanlagen. Marek Tworek, der Haustechniker von OPTIMAL, führte die Kameraden über das Werksgelände und ging dabei besonders auf die Brandmelde- und Sprinkleranlage im neuen Anbau ein. So erhielten die Feuerwehrler die Möglichkeit sich vor Ort einen Eindruck von der Anlage zu machen und konnten gleichzeitig die Ortskenntnisse auffrischen, die im Ernstfall Leben retten könnten. OPTIMAL spendierte im Anschluss warmen Leberkäse, der im heimischen Floriansstüberl in gemütlicher Runde verzehrt wurde.

 

 

 

            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Feuerwehrler studieren die Laufkarten, die Ihnen im Ernstfall Orientierung bieten.   

 

 

 

 

    

 

            

 

 

 

 

 

                                                                                            Das Herzstück der Anlage: Die Sprinklerzentrale.

 

 

                                        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                     Ein Sprinklerkopf, der im Hochregallager verbaut ist.