Auch am Sonntag den 13. Januar helfen wieder 8 Mann im Landkreis Traunstein

Auch am Sonntag, den 13. Januar ist wieder eine 8-köpfige Truppe unserer Wehr unter Führung vom Ersten Kommandanten Josef Kratzer zusammen mit Abordnungen von nunmehr 45 Landkreisfeuerwehren im  Landkreis Traunstein. Wie gestern gilt es, Dächer vom Schnee zu befreien und Hydranten und wichtige Wege freizuräumen. Im Anhang einige Fotos vom Einsatz am gestrigen 12. Januar, wo von den Hummlern unter anderem das Dach einer Sporthalle und der Bereich rund um einen Kindergarten freigeräumt werden musste.

Der operative Schwerpunkt der Einsatzkräfte liegt weiter darauf, die Verkehrs- und Sicherheitsinfrastruktur wieder in vollem Umfang herzustellen. Hierzu zählen etwa freie Hauptverkehrsstraßen, Rettungswege und Hydranten. Ein weiterer Fokus liegt darauf, gefährdete Dächer von Schneelasten zu befreien. Klare Priorität haben hierbei Gebäude und Einrichtungen der Öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der Daseinsvorsorge. Hierzu gehören insbesondere Krankenhäuser, Altenheime, Feuerwehrhäuser, Rettungswachen und Rathäuser im Landkreis Traunstein.

Der Aufruf zur Beteiligung an eventuell weiteren Einsätzen in der Katastrophenregion bleibt bestehen! Wer also in den nächsten Tag Zeit hat, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen, meldet sich bitte bei unserem Ersten Vorsitzenden Martin Wildgruber unter Telefon 0179/7303926!

 

 

Fotostrecke zum Einsatz am 12. Januar 2019 in Traunstein

 

 

 

FPK 2019